Zurück

EIN ECHO RIEF MIT DER STIMME DER TOTENFRAU – über die Sprache der Dichterin Róža Domašcyna

Di, 21.05.2024
|
18 Uhr
|
kostenlos / Eintritt frei

Beschreibung

Die sorbische Dichterin Róža Domašcyna ist Meisterin im Spiel mit den Sprachen, bedichtet das Sterben von Heimat, das Folklorisieren, das Verstummen und das Beharren auf dem Eigenen. Am 21. März ist sie im Literatursalon "Sowohl als auch" zu Gast in Cottbus im Café Zelig. Sie wird eine Auswahl ihrer Texte vortragen aus ihrem reichen deutschen und auch sorbischen Repertoire.
Gäste sind herzlich eingeladen, sich nach der Lesung der Autorin in ein Gespräch zu Literatur und den Herausforderungen und Freuden der Mehrsprachigkeit zu beteiligen.

Mehr Informationen

Café Zelig
Friedrich-Ebert-Straße 21
03044 Cottbus

Lesung

Kontakt zum Veranstalter

Stefanie Krautz

Zurück